Känguru-Wettbewerb

 

In ganz Europa und inzwischen auch vielen Ländern aus Amerika und Asien gehen am Kängurutag Schülerinnen und Schüler der 3.-13. Klasse gleichzeitig an den Start und versuchen, bei 30 mathematischen Aufgaben aus fünf vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten die eine - einzig richtige - herauszufinden. Beginnend mit exakt 187 Teilnehmern im Jahre 1995 haben sich in Deutschland von Jahr zu Jahr mehr Schülerinnen und Schüler am Känguru der Mathematik beteiligt. Im Jahre 2011 waren es 870 998, die versuchten, in den zur Verfügung stehenden 75 Minuten so viel wie möglich Kreuze am richtigen Ort zu platzieren.

Das AAG nimmt jedes Jahr an diesem Wettbewerb teil. Wer sich vorbereiten möchte, kann sich hier alte Aufgaben ansehen und lösen. (Die Aufgaben befinden sich unter "Chronik".) Jeder Teilnehmer erhält unabhängig von seinem Ergebnis einen Preis und eine Urkunde mit seiner erreichten Punktzahl. Für die Besten gibt es (mathematische oder physikalische) Spiele und Bücher.