Methodenkonzept des AAG für die Sek. I ab dem Schuljahr 2010/2011

 

Methodentraining und Medienerziehung

 

 

Neben dem Erwerb fachlicher Kompetenzen steht am AAG die Schulung der Methoden- und Medienkompetenz im Fokus des unterrichtlichen Handels.

 

Das Konzept ist spiralförmig aufgebaut, d.h. die Methoden und der Medieneinsatz, die einmal geschult wurden, sollten in den folgenden Klassenstufen angewendet und gefestigt werden. Einige Inhalte, z. B. der Umgang mit WORD, werden in Teilen in den unteren Jahrgangstufen (Basisschulung) und vertiefend in den oberen Klassen (Aufbauschulung) unterrichtet. Hierdurch soll eine nachhaltige Wissensaneignung gewährleistet werden.

 

Das Methodentraining beginnt in Klasse 5 mit den Basismethoden, die in einem Methodenheft mit dem Klassenlehrer in den Verfügungsstunden bearbeitet werden. Ab Klasse 6 wird die Methodenvermittlung von den Fachlehrern übernommen. Die Zuordnung der Methoden zu den Jahrgängen und Fächern orientiert sich an den schulinternen Lehrplänen der Fächer. Das Konzept sieht vor, dass alle Klassen zum Schuljahresbeginn die eigens für die Klassenstufen erstellten Methodenhefte erwerben und möglichst bis zu den Herbstferien als Grundlage für das Arbeiten im Schuljahr durchnehmen.

 

Materialdownload

Alphabetische Liste der Methoden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.6 KB