Methodenkonzept des AAG für die Sek. I ab dem Schuljahr 2010/2011

Das neue Methodenkonzept unserer Schule ist als fächerübergreifendes Methodenkonzept in Form eines Spiralcurriculums angelegt: Bereits erlernte Methoden werden in höheren Klassenstufen wieder aufgegriffen, vertieft und erweitert. Zusätzlich zu den fächerübergreifenden Methoden, die in den Verzeichnissen der einzelnen Klassenstufen aufgeführt sind, werden entsprechend der neuen Kerncurricula fachspezifische Methoden ergänzt.

Das Methodentraining beginnt in Klasse 5 mit Basismethoden, die anhand eines Methodenheftes eingeübt werden. Es ist die Aufgabe der KlassenlehrerInnen, die Inhalte im Rahmen der Verfügungsstunden zu vermitteln.

Ab der 6. Klasse wird die Methodenvermittlung von den einzelnen Fachlehrern übernommen. Die Zuordnung der Methoden zu den Jahrgängen und Fächern orientiert sich an den schulinternen Curricula der Fächer. Zu Dokumentation des Erlernten sollen die SchülerInnen eine Methodenmappe führen, die sich grundsätzlich in der Schultasche befinden sollte. Die SchülerInnen werden am Ende eines jeden Schuljahres aufgefordert, die Inhalte dieser Mappe zu Hause in einem Methodenordner abzuheften, sodass sie ihnen auch in den folgenden Klassenstufen weiter zur Verfügung stehen. Für die Mappe erhalten die SchülerInnen zu Beginn eines jeden Schuljahres ein Inhaltsverzeichnis von ihrem Klassenlehrer. Dieser heftet ein Exemplar des Inhaltsverzeichnisses in das Klassenbuch, sodass die behandelten Methoden von den entsprechenden Lehrkräften abgehakt werden können.  Die Inhaltsverzeichnisse können auch von dieser Homepage heruntergeladen werden.

Materialdownload

Methodentraining Kl 6.doc
Microsoft Word Dokument 33.0 KB
Methodentraining Kl 7.doc
Microsoft Word Dokument 34.5 KB
Methodentraining Kl 8.doc
Microsoft Word Dokument 32.5 KB
Methodentraining Kl 9 doc.doc
Microsoft Word Dokument 31.5 KB
Methodentraining Kl 10 doc.doc
Microsoft Word Dokument 31.5 KB