Amandus-Orchester [Leitung: Herr Schultz]

Die AG richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der 7. bis 12. Jahrgangsstufe, die ein Instrument (Streich-, Holzblas-, Blechblas- oder Schlaginstrument) spielen. Sie  ist besonders für die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse geeignet. Mittlerweile müsste das Orchester jede und jeder an unserer Schule kennen. Wir haben bis jetzt schon viele Auftritte in der Schule, aber auch außerhalb, z.B. beim Sahlenburger Dorffest, an der Kugelbakehalle, im Captain Ahab`s und bei der Fohlenschau in Altenbruch, absolviert. 

Seit Mai 2016 stehen wir in einem jährlichen Austausch mit der Tonlistarskóla (Musikschule) in Hafnarfjördur in Island. Im Mai 2017 werden uns die Musikerinnen und Musiker des Sinfóníuhljómsveit besuchen und wir werden gemeinsam Musik machen. 2018 fahren wir wieder nach Island.,

Abgeräumt!

Die Mühe hat sich gelohnt:

 

Beim Ensemble-Wettbewerb regional im Rahmen von Jugend musiziert in Osterholz-Scharmbeck errang unser Amandus Orchester den Silbernen Toni!

Große Musikfahrt 2017

 

Auf ein Neues

 

Orchesterfahrt vom 19.-21.10.2017 Dünenhof Berensch

 

 

 

Eine neue Orchesterfahrt stand an. Mit der Besonderheit, dass unser zweites Orchester mit den jüngeren Mitgliedern mitfuhr. Die Zeit konnten wir also gut nutzen, um gemeinsam zu proben und unsere zwei Orchester zusammen zuführen.

 

Die Abfahrt gestaltete sich als etwas kompliziert. Nicht alle Koffer und Instrumente passten in den Frachtraum der zwei Busse, da uns der Chor begleitete und deren Gepäck ebenfalls mit musste. Dadurch durfte das ein oder andere Instrument als Beifahrer im Auto mitfahren.

 

 

 

Nach unserer Ankunft im Dünenhof schauten wir uns zunächst kurz unsere Zimmer an, da nun unsere erste gemeinsame Probe anstand.

 

Herr Schultz nahm sich gleich zu Anfang neue Stücke vor, die wir mit Spaß und Fleiß probten. Zur Abwechslung standen klassische Stücke wie ´Symphony 9´, ´Finlandia´ oder ´In The Hall Of The Mountain King´, aber auch etwas ältere Stücke wie `Pirates Of The Caribbean`, die Übungsbedarf hatten, auf dem Plan.

 

Täglich probten wir viel mit kleineren und größeren Pausen und Mahlzeiten. Am letzten Abend sang uns der Chor deren erprobte Stücke vor und wir spielten am Tag der Abreise drei Stücke. So endete eine weitere schöne Orchesterfahrt.

 

 

 

Luisa Marie Leck (9c)

 

Islandreise vom 26.5. - 2.6.2016

Orchester trifft auf Wüstewohlde

 

 

Rein mit den Instrumenten und los geht’s .

 

So begann die neue Orchesterfahrt nach Wüstewohlde. Viele werden sich jetzt fragen, wo dieses Dorf sein soll. Und auch wir hatten keine Ahnung, wo oder was Wüste-wohlde ist. Unsere Vorahnung, dass wir am Ende der Welt landen, bestätigte sich auch. Die Fahrt begann am

 

Donnerstag, dem 27.10.2016, morgens mit dem

 

Bus. Als wir ankamen, stellten wir mit Entsetzen fest, dass es in diesem Dorf kein Netz gab. Die Begeisterung hielt sich bei allen in Grenzen. Außer bei Herrn Schultz,

 

der war mal wieder begeistert. Probe um Probe vergingen Stunden. Zwischendurch wurde ein kleiner Waldspaziergang mit hübschen Gruppenfotos eingebaut. Im Nu war schon Samstag, Tag der Abreise. Doch bevor es

 

wieder in die Zivilisation ging, gab es ein kleines Konzert. Der Chor unserer Schule, der mit uns fuhr, sang uns ein paar Lieder vor und auch wir spielten für sie ein paar unserer Stücke. Wir spielten etwas ältere Stücke, wie z.B. „Party Rock Anthem“ oder „Viva La Vida“, aber auch neuere, wie „Good Times“ oder „Pictures at an Exhibition“, welche wir fleißig probten. Als wir am Samstag wieder in Cuxhaven waren, endete eine weitere schöne Orchesterfahrt.

 

 

 

Luisa Marie Leck, 8c