Pressespiegel des Jahres 2010

Die Veröffentlichung der folgenden Artikel erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Cuxhavener Nachrichtenund anderer, jeweils gekennzeichneter Herausgeber.

Sollte jemand mit der Form einer Veröffentlichung nicht einverstanden sein, bitten wir um eine Nachricht an folgende Adresse:

pressespiegel [at] aag-cuxhaven [punkt] net

Cuxhavener Nachrichten vom 23.12.2010:

Elena Keil wurde Siegerin beim Vorlesewettbewerb

Am Freitag voriger Woche fand unter der Leitung der Lehrerin Stephanie Richter-Barz der diesjährige Vorlesewettbewerb des Amandus-Abendroth-Gymnasiums statt. Auch in diesem Jahr hatte die Jury eine schwierige Entscheidung zu fällen.

CN-Artikel-23-12-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.7 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 09.12.2010:

DELF-Zertifikate auf hohem Niveau an AAG-Schüler/innen übergeben

Auf Französisch diskutieren und debattieren (und erst mal den Unterschied kennen...), Aussagen bewerten, zu aktuellen Themen Stellung nehmen und dann auch noch die Grammatik-Raffinessen kennen: Den AAG-Schülern, die sich der DELF-Prüfung mit dem Niveau „B2" nähern, steht einiges bevor. Und das alles freiwillig.

CN-Artikel-09-12-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 490.5 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 13./14.11.2010:

Erinnerungen an das Leben Walter Knapes

Walter Knape war von 1959 bis 1972 Musiklehrer an unserer Schule. Am morgigen 14. November erinnert sich eine treue Musik-Gemeinde an Walter Knape, der vor zehn Jahren, am 14. November 2000, im 95. Lebensjahr verstorben ist. Geboren am 14. Januar 1906 in Bernburg, war Walter Knape seit 1958 in Cuxhaven zu Hause, wo der studierte Pianist, Orchesterleiter und Komponist als Chorleiter und Musikpädagoge sowie als Leiter der Stadtchor-Konzerte wirkte.

CN-Artikel-13-11-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.7 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 12.11.2010:

Berufsorientierungsabend im AAG fand große Resonanz

„Die Anordnung der Tische erinnert mich ein bisschen an Speed-Dating", witzelte Alexander von Schledorn gemeinsam mit seinem Kollegen vom MFG-3 Graf Zeppelin. Aber irgendwie traf dieses Konzept ja im weitesten Sinne tatsächlich auf den Mittwochabend im Amandus-Abendroth-Gymnasium (AAG) zu.

Zahlreiche Berufstätige aus den unterschiedlichsten Branchen hatten sich in der Aula versammelt, um den interessierten Jugendlichen aus ihrem Alltag zu berichten.

CN-Artikel-12-11-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 245.7 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.11.2010:

Bilderausstellung zu Gunsten der Tafel

„Cuxhaven erblüht" – unter diesem Motto steht eine Ausstellung, die vom 15. bis zum 19. November in der Stadtsparkasse Cuxhaven zu sehen sein wird. Diese stellen derzeit vier Schülerinnen des 12. Jahrgangs des Amandus-Abendroth-Gymnasiums auf die Beine.

Die Besucher haben die Möglichkeit die Bilder am letzten Ausstellungstag zu ersteigern. Die damit eingenommenen Gelder werden der Cuxhavener Tafel gespendet.

CN-Artikel-08-11-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.5 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 30.09.2010:

Energiesparkonzept im Rahmen eines Wettbewerbs erstellt

Kaum ein Thema ist heute so wichtig wie Umweltschutz, und Ideen zur Einsparung von wertvoller Energie sind gefragt. Um das Umweltbewusstsein von Schülern am Amandus-Abendroth-Gymnasium zu stärken, spendete der Essener Arzt Dr. Horst Pomp (Abitur 1955 und übrigens für seine Bemühungen um den Umweltschutz mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse geehrt) seiner ehemaligen Schule 1000 Euro – unter der Bedingung, dass das Geld als Preis für einen Umweltwettbewerb direkt an die Schüler geht.

Die Idee war dann, einen Wettbewerb um das beste Energiesparkonzept für die Schule zu veranstalten. Die Gewinner stehen jetzt fest.

CN-Artikel-30-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 29.09.2010:

„Wir-Fahrt" nach Balje für die neuen Fünftklässler

Die Fünftklässler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums starteten jetzt ins Natureum in Balje. „Wir-Fahrt“ heißt diese Veranstaltung, die bereits zum 5. Mal stattfand und dazu dienen soll, das Wir- und Gemeinschaftsgefühl der Kinder zu stärken.

Die Reise konnte beginnen, nachdem die 130 Schüler und Schülerinnen nach einer Karawane durch die Stadt das Schiff erreicht hatten.

CN-Artikel-29-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.2 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 25./26.09.2010:

Der Lateinkurs 11 von AAG und LiG berichtet von seiner Kursfahrt

Herbst 2007. Etwa 30 Schüler aus dem Jahrgang 8 treffen sich in der 7. Stunde voller Vorfreude zu ihrem ersten wahlfreien Lateinunterricht.

Frühjahr 2008. Aufgrund der Tatsache, dass der Unterricht in den Nachmittagsstunden stattfindet, sinkt die Mitgliederzahl. In seiner Verzweiflung verspricht Kursleiter Wolfhart Schön den restlichen Schülern, mit ihnen nach Rom zu fahren, sofern sie dem Lateinunterricht treu blieben. Natürlich rechnet Herr Schön in diesem Moment nicht mit dem unglaublichen Gedächtnis seiner Schüler...

Winter 2009/2010. „Herr Schöööön??? Wann fahren wir eigentlich nach Rom?" Überraschenderweise folgt die Antwort: „Wann wollt ihr denn los?"

CN-Artikel-25-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 657.3 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 18./19.09.2010:

Prof. Dr. Franklin Kopitsch sprach im AAG über Amandus Abendroth

Im Rahmen der Festwoche aus Anlass des 200-jährigen Bestehens des Amandus-Abendroth-Gymnasiums hielt der Hamburger Historiker und Professor für Regionalgeschichte, Dr. Franklin Kopitzsch, einen Vortrag unter dem Titel „Amandus Augustus Abendroth – ein Hamburger Aufklärer, Reformer und Bürgermeister". Der gut besuchte Abend im AAG ging auf eine Anregung des Kopitsch-Schülers André Klink zurück, der an der Schule Geschichte und Englisch unterrichtet.

Kopitsch zeichnete in lebendiger Weise ein differenziertes Bild des Schulgründers Amandus Abendroth und des historisch-gesellschaftlichen Umfeldes, in dem Abendroth zum Ausgang des 18. Jahrhunderts in Hamburg und im damaligen Amt Ritzebüttel wirkte.

CN-Artikel-18-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 926.5 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 14.09.2010:

Tag der offenen Tür in der Festwoche des AAG

Das einzige, was man an Negativem zum Tag der offenen Tür im Amandus-Abendroth-Gymnasium anmerken könnte: Es war einfach zu viel Gutes, was am Freitag auf die Besucher einstürzte.

Wie alles, was für die Festwoche vorbereitet worden war, bestachen auch die am Freitag vorbereiteten Darbietungen und Unterrichtspräsentationen durch Liebe zum Detail und eine große Identifikation mit der Schule. Wo anfangen, wo aufhören?

CN-Artikel-14-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 338.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 11./12.09.2010:

Revue am AAG riss das Publikum begeistert von den Sitzen

„Wenn mehrere sich zu einem guten Zweck vereinigen, ist schon oft das Schwere leicht geworden", konstatierte 1810 Amandus Abendroth.

Genau 200 Jahre später verleihen Schülerinnen und Schüler des nach ihm benannten Gymnasiums seinen Worten Inhalt in einer Revue voller Esprit, die auch den anwesenden Abendroth (dargestellt von Kai Stehrenberg) mitreißend zu begeistern vermag – ebenso wie das Publikum in der voll besetzten Aula. Nur Napoleon (Niklas Schwefer) hat angesichts des turbulenten Bühnengeschehens immer etwas zu monieren.

CN-Artikel-11-09-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.8 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 11./12.09.2010:

AAG auf Tour: Sonderfahrt nach Hamburg

Zu einer außergewöhnlichen Exkursion brachen die 812 Schüler und 65 Lehrer des Amandus-Abendroth-Gymnasiums am Mittwoch auf: Für die Fahrt nach Hamburg hatte die metronom-Eisenbahngesellschaft einen Sonderzug zur Verfügung gestellt. Die 5. und 6. sowie zwei 7. Klassen fuhren mit Bussen in die Hansestadt, da der Platz im Zug nicht für alle ausgereicht hätte.

Gegen 8.20 Uhr fuhr der Zug los, sodass nach einem Gang durch die Mönckebergstraße gegen 10.45 Uhr der Empfang in der Hauptkirche St. Petri beginnen konnte. Dort wurde die Schule vom Hauptpastor Christoph Störmer und dem Präsidenten der Hamburger Bürgerschaft, Lutz Mohaupt (Abitur 1962), begrüßt.

CN-Artikel-11-09-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 760.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 10.09.2010:

Sportfest des AAG zur 200-Jahr-Feier in der Rundturnhalle

Für die Schüler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums war der Donnerstag ein weiterer besonderer Tag in dieser Jubiläumswoche: Anstatt des gewohnten Unterrichts durften sie beim Sportfest in der Rundturnhalle spielerisch ihr leichtathletisches Können unter Beweis stellen.

Es gab insgesamt vier athletische Disziplinen zu bezwingen: Den Klassenstaffellauf, das nervenaufreibende Rollbrett-Rennen, den Standweitsprung und das Medizinball-Weitstoßen.

CN-Artikel-10-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.6 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 09.09.2010:

Schlemmen und dabei etwas Gutes für die Schule tun

Einmal noch schwer durchatmen, dann öffnen sich die Türen des Alten Musiksaals und Schüler strömen mit aufwendig dekorierten Tellern heraus.

Die Aula sieht heute deutlich anders aus als noch am Vorabend beim Festakt zum 200-jährigen Jubiläum des Amandus-Abendroth-Gymnasiums: An Gruppentischen ist feierlich eingedeckt, Eltern, Lehrkräfte und Ehrengäste sitzen dort in Erwartung kulinarischer Genüsse. Beim Charity-Dinner am Dienstag spielten 36 Achtklässler – abgesehen natürlich von Cafeteria-Leiterin Frau Hirsekorn die Hauptrolle.

CN-Artikel-09-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 301.4 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.09.2010:

Ehemalige Sechstklässler schrieben „Schmuggelgut"

Bedächtig lauscht die Klasse 6c Katharina und Lars. Die Oberstufenschülerin und der Siebtklässler sind gekommen, um das Buch „Schmuggelgut – Abenteuer in Ritzebüttel 1813" vorzustellen. Die an der Schreibwerkstatt teilnehmenden Schüler haben gestern im Rahmen des Medientages den Fünft- und Sechstklässlern daraus vorgelesen.

Insgesamt wirkten zwanzig Schüler an der Erzählung mit. Jeden Freitag trafen sie sich in der siebten und achten Stunde, um an dem Buch zu arbeiten.

CN-Artikel-08-09-2010-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.5 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.09.2010:

Jubiläum: Andacht in der Martinskirche

Im Zuge der Festwoche zum 200-jährigen Jubiläum des Amandus-Abendroth-Gymnasiums findet am Donnerstag, 9. September, um 17 Uhr eine Andacht in der Martinskirche statt. Warum gerade in der Martinskirche? Ihr Bau geht ebenso wie die Gründung der Schule auf Amtmann Amandus Abendroth zurück. Angekündigt werden Orgel- und Saxofonmusik und aktuelle Bezüge.

CN-Artikel-08-09-2010-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.09.2010:

Festrede von Ministerpräsident David McAllister

Schon vor Jahresfrist hatte Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff den Wunsch des Amandus-Abendroth-Gymnasiums positiv beschieden, die Festrede beim Festakt zum 200. Geburtstag zu halten.

Diese Zusage hielt nun Wulffs Nachfolger David McAllister, der fast ein Heimspiel erlebte: McAllister hat sein Abitur am Niedersächsischen Internats-Gymnasium in Bad Bederkesa gemacht, einem der mit dem AAG freundschaftlich verbundenen Gymnasien zwischen Wesermünde und Warstade.

McAllister sparte eingangs seiner Festrede nicht mit Lob für das AAG, das „Teil der Geschichte der Stadt auf dem Weg zwischen Hamburg und Niedersachsen" sei. Er dankte allen, die sich engagiert für Geschichte, Gegenwart und Zukunft dieser Schule einsetzen – namentlich auch allen, die am Festakt mitgewirkt hatten.

CN-Artikel-08-09-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 218.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.09.2010:

Fröhlicher, aber gleichzeitig würdiger „Festakt" zum 200. Geburtstag

Der Gründer und Namensgeber blickte ein bisschen streng von seinem berühmten Porträt herab auf die Festgemeinde, aber wer genau hinsah, konnte ein kleines mokantes Lächeln im Mundwinkel erkennen: Amandus Abendroth, der 1810 das heutige Amandus-Abendroth-Gymnasium als „Höhere Bürgerschule" gegründet hatte, hätte sicher seine Freunde gehabt an der offiziellen Geburtstagsfeier, mit der das AAG am Montag sein 200-jähriges Bestehen feierte.

Die schmucke Aula war voll besetzt, neben Ehemaligen und geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung und öffentlichem Leben waren das Kollegium und auch zahlreiche Eltern und Klassensprecher vertreten, vom „Balkon" verfolgten die Oberstufenschüler das Geschehen.

CN-Artikel-08-09-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 07.09.2010:

Chemie-Show im AAG - eine brandheiße Sache

Was mag den Chemiekolleg/innen und Klassenlehrkräften des AAG gestern Vormittag wohl durch den Kopf gegangen sein? „Hätten wir die Aula nicht doch eher nach der Jubi-Feier renovieren sollen?“ – „Bloß nicht die Tür aufmachen, sonst gehen die Rauchmelder los." – „Ach, der Festakt beginnt ja erst um 17 Uhr, bis dahin können wir ja noch lange lüften..."

Die allgemein bekannte Erkenntnis „Chemie ist, wenn’s knallt und stinkt" bestätigten die Dipl.-Chemiker Peter Heinzerling (Abitur 1963) und Prof. Dr. Dieter Kaufmann (Abitur 1947) gestern bei der Chemie-Show zum Auftakt der 200-Jahr-Festwoche aufs Vortrefflichste.

CN-Artikel-07-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.6 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 04.09.2010:

Alles begann einst als „bessere Bürgerschule"

Als Amtmann Amandus Abendroth sich vor 200 Jahren dem Schulwesen in Ritzebüttel zuwandte, fand er, dass eine „bessere Schule" fehle, eine höhere Bürgerschule, in der die eigentliche Gelehrsamkeit nur ein Nebenzweck sei, da es nur darauf ankomme, den jungen Menschen die Kenntnisse beizubringen, die sie in ihrem bürgerlichen Leben nötig hätten. Für den Rektor forderte er aber „classische Bildung“. Aus den Anfängen erwuchs das heutige AAG.

CN-Artikel-04-09-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 642.4 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 04./05.09.2010:

Schüler des AAG lernten differenzierten Umgang mit Medien

Schaut man sich in einem Jugendzimmer um, findet sich – im Gegensatz zu früher – viel mehr Hightech. Eine Stereoanlage steht bei nahezu jedem, manchmal auch noch ein Computer oder gar ein Fernseher. Doch gerade Kinder sollten von ihren Eltern klare Regeln gesetzt bekommen, die Nutzung dieser Gerätschaften kontrolliert werden.

Aussagen von Eltern sowie den Umgang von Jugendlichen mit Computerspielen, sozialen Netzwerken, Handys und Angeboten im Internet haben kürzlich die Sechstklässler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums (AAG) gemeinsam mit Rüdiger Pawlowski und Gabriele Hoffmann erarbeitet.

CN-Artikel-04-09-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 703.6 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 03.09.2010:

Neues Leben für triste Wände

Da weiß gleich jeder, ob er im richtigen Raum ist: Die Bilder, die sie vor den Ferien großflächig auf Keilrahmen gemalt haben, sollen die einzelnen Klassen des AAG bis zum Beginn der Kursstufe begleiten. Da geht man doch gleich aufgemuntert durch den Schultag!

CN-Artikel-03-09-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.1 KB

Cuxhavener Nachrichen vom 01.09.2010:

Chronik des AAG fängt Zeitgeist ein

376 Seiten umfasst die von Studienrat Rainer Dammann zusammengestellte brandneue Chronik des Amandus-Abendroth-Gymnasiums Cuxhaven, das in diesem Jahr sein 200-jähriges Jubiläum feiert. Die kommende Woche wird ganz im Zeichen dieses besonderen Geburtstags stehen.

CN-Artikel-01-09-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.4 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 01.09.2010:

Feierliches Essen für den guten Zweck

Die Probeläufe sind bereits erfolgreich absolviert, jetzt fiebern alle dem echten Charity-Dinner in der Aula des Amandus-Abendroth-Gymnasiums entgegen: Achtklässler bereiten zusammen mit Kathrin Hirsekorn, die die Cafeteria der Schule leitet, ein feines Essen zu, das sie am Dienstag, 7. September, 80 Gästen in der Aula servieren wollen.

CN-Artikel-01-09-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 446.2 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 24.08.2010:

Zwölf britische Austauschschüler zu Gast am AAG

Seit dem 15. August besuchen zwölf britische Schülerinnen und Schüler mit ihrer Begleiterin Anisa Cogram das Amandus-Abendroth-Gymnasium (AAG) im Rahmen eines Stipendienprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes Bonn. Vor Ort in Cuxhaven leitet Dr. Eva-Maria Fredrich-Kihm, Studiendirektorin am AAG, das Programm.

CN-Artikel-24-08-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 14./15.08.2010:

AAG-Schüler „erlaufen“ über 12000 Euro für Schule

Am Ende der ersten vollen Woche Schule nach den langen Sommerferien und dem Einsammeln der letzten Spendengelder steht das Gesamtergebnis des Spendenlaufes am Amandus-Abendroth-Gymnasium fest: Genau 12270 Euro haben die Schüler erlaufen.

Der riesige Spendenbetrag konnte jetzt für die Finanzierung der vollständigen Vernetzung der Schule, also für den Anschluss aller Klassenräume an das Internet, zur Verfügung gestellt werden.

CN-Artikel-14-08-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 603.8 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 22.07.2010:

Ehrenvoller 14. Platz beim Latein-Wettbewerb in Arpino

Jedes Jahr wird das kleine Dörfchen Arpino in den Abruzzen nahe Roms drei Tage lang von hunderten europäischer Schüler bevölkert, die zu Ehren des römischen Staatsmannes Marcus Tullius Cicero einen Text aus seinem enormen Werk übersetzen. Schulen aus 18 europäischen Ländern haben dieses Jahr zur 30. Ausgabe des Wettbewerbs Lateinschüler entsendet, darunter auch das Amandus-Abendroth-Gymnasium Cuxhaven.

Vincent Geest und Jan-Erik Oest aus dem Jahrgang 11/12 des AAG durften mit ihrer Lateinlehrerin Gesine Schön nach Arpino fahren und berichten von ihren Erlebnissen.

CN-Artikel-22-07-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.5 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 22.07.2010:

Erste Verabschiedungsfeier der neuen Außenstelle des Studienseminars

Kurz vor den Sommerferien war es soweit: Alle, die am 1. Februar 2009 in der neu gegründeten Außenstelle Cuxhaven des Studienseminars Stade für das Lehramt an Gymnasien ihr Referendariat begonnen hatten und deren Vorbereitungsdienst auf 18 Monate verkürzt worden war, erhielten im Rahmen einer Entlassungsfeier ihre Examenszeugnisse. Verabschiedet wurden auch die AAG-Referendare Manuel Reiter, Florian Süßmuth, Natalie Golmann und Alisja Viglahn.

CN-Artikel-22-07-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 246.1 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 01.07.2010:

Oberstufenkurs wandelt auf Kleists Spuren in Berlin

Das besondere Engagement von elf Schülerinnen und drei Schülern, sich für die Durchführung einer außerplanmäßigen Kursfahrt einzusetzen, wurde vom Schulleiter des Amandus-Abendroth-Gymnasiums, Robert Just, mit einem schulfreien Freitag belohnt. So konnte der Oberstufenkurs Deutsch unter der Leitung von Frau Wasmund bereits am Morgen nach Berlin fahren. Sofort begannen die Ausflüge in die deutsche Geschichte, zu etlichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten.

CN-Artikel-01-07-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 896.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 29.06.2010:

Gewinner des Geowettbewerbs

Kürzlich fand im Amandus-Abendroth-Gymnasium (AAG) ein Erdkundewettbewerb statt. Nahmen die Schüler im Vorjahr noch am bundesweiten Geographiewettbewerb der Zeitschrift National Geographic teil, so stellte die Lehrerschaft diesmal einen schulinternen Ausscheid auf die Beine.

CN-Artikel-29-06-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 980.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 19./20.06.2010:

123 Abiturienten von LiG und AAG feierlich entlassen

Nicht nur Lena-Meyer-Landrut hat Abitur, sondern auch das Amandus-Abendroth-Gymnasium (AAG) und das Lichtenberg-Gymnasium (LiG) konnten am Donnerstag in der Aula des AAG 123 jungen Leuten zur bestandenen Reifeprüfung gratulieren.

CN-Artikel-19-06-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 307.3 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 17.06.2010:

Eindrücke von der Comenius-Fahrt nach England

Am 5. Mai um 9.25 Uhr begann – nach wochenlanger Projektarbeit zum Thema Umweltschutz – unsere fünftägige Reise im Rahmen des Comenius-Projekts. Vom Londoner Flughafen aus ging es noch mit dem Bus weiter, um unser Ziel, Banbury nahe Oxford, zu erreichen. An der „Blessed George Napier Catholic School“ angekommen, warteten wir kurze Zeit, bis auch die ungarische Comenius-Gruppe eintraf.

CN-Artikel-17-06-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.4 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 17.06.2010:

Bunt kostümiert und bemalt feierten gestern die Abiturienten in der Stadt

Die Prüfungen sind geschafft, die Entlassungsfeier steht kurz bevor – Grund genug für die rund 120 Abiturienten des AAG und des LiG, ordentlich zu feiern. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sammelte sich der Jahrgang gestern Morgen zunächst auf dem Kaemmererplatz, ehe die Schüler – mehr oder weniger bekleidet – durch die Innenstadt zogen.

CN-Artikel-17-06-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 395.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 15.06.2010:

Gymnasiasten mit dem Preis der GGH-Stiftung geehrt

Zum mittlerweile neunten Mal wurde dieser Tage der Schülerpreis der GGH-Stiftung für drei ausgezeichnete Fach- beziehungsweise Projektarbeiten verliehen. Karin Lüdke überreichte den mit jeweils 300 Euro dotierten Preis jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde an den BBS Cuxhaven.

Jedes Jahr schreiben Oberstufenschüler an den Cuxhavener Gymnasien ihre Fach- und Projektarbeiten. Ein Ziel dieser Arbeiten ist, dass sich die Gymnasiasten wissenschaftlich einem Thema annähern und dabei parallel die Arbeitsweise kennenlernen, wie sie an Universitäten üblich ist.

CN-Artikel-15-06-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.1 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.06.2010:

France Mobil: So macht Lernen Spaß

Im Januar machten Eis und Schnee dem France Mobil auf dem Weg zum Amandus-Abendroth-Gymnasium in Cuxhaven einen Strich durch die Rechnung. Nun aber steuerte Emilie Heimburger (der Namen der Französin stammt aus dem Elsass) das mit unterhaltsamen Lernmaterialien gefüllte Mobil, ein kleines französisches Kulturinstitut auf Rädern, an die Nordsee.

CN-Artikel-08-06-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 329.5 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 08./09.05.2010:

Mathe ohne Angst vor Fehlern

Unterricht kann so laufen: Einer erklärt vorne abstrakte Dinge, die nach hinten schon gar nicht mehr durchdringen und deren Sinn sich für die große Masse nicht erschließt. Es geht aber auch anders: Spannenden Unterricht gibt es natürlich auch ohne elektronische Hilfsmittel, aber der Laptop ist ein durchaus belebendes Element, wie die Schüler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums jetzt erfahren.

CN-Artikel-08-05-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 581.7 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 05.05.2010:
AAG-Lehrerband setzte musikalische Akzente
Mehr als nur eine Randbemerkung bei der Eröffnung der Ausstellung „In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“ in der Bürgerhalle des Rathauses: Die musikalische Begleitung durch die Lehrerband des Amandus-Abendroth-Gymasiums, die auf herrlich frische Weise, unter anderem mit frechen Liedern aus den 20ern, die Gäste bestens unterhielt.

CN-Artikel-05-05-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 704.7 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 23.04.2010:

Premieren-Gespräch in der Schule

Im Vorfeld der Wedekind-Premiere am gestrigen Donnerstag besuchte Regisseur Peter Gestwa die Klasse 9a und berichtete dort ausführlich über das Stück „Frühlings Erwachen“ und seinen Autor Frank Wedekind.

CN-Artikel-23-04-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 303.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 20.04.2010:

Deutsche und Italiener feilen gemeinsam an ihrem Englisch

Besuch aus dem norditalienischen Novara hat das Amandus-Abendroth-Gymnasium in diesen Tagen. Zum von Juliane Powalowski und Gesine Schön vorbereiteten Programm zählt neben einer Helgolandfahrt sowie einem Besuch des Tonnenhofs und der „Neuwerk“ auch ein Hamburg-Ausflug.

CN-Artikel-20-04-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.1 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 06.04.2010:

Schüler des AAG unterhalten mit einem „Ringelnatz-Rap“

Die „Deutschlandrundfahrt“ von Deutschlandradio Kultur sendete am Sonnabend live aus dem Kursaal in Duhnen. Zum musikalischen Part des einstündigen Radio-Programms über Cuxhaven steuerten Schüler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums einen „Ringelnatz-Rap“ bei.

CN-Artikel-06-04-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Cuxhavener Nachrichten vom 08.03.2010:

Eine Schule für Generationen

200 Jahre alt wird das Amandus Abendroth Gymnasium in diesem Jahr. Eine Schule mit Tradition. Zu dieser Tradition gehört auch das Treffen der Ehemaligen an jedem ersten Märzwochenende, inzwischen veranstaltet von der Vereinigung Ehemaliger, Freunde und Förderer, die sich großer Unterstützung erfreut und mit seinen 962 Mitgliedern segensreich für die Schule wirken kann.

CN-Artikel-08-03-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.9 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 05.03.2010:

Finn-Ole Heinrich auf Heimatbesuch

Ein wenig aufgeregt gewesen sei er ja schon, gab Finn-Ole Heinrich am Ende zu. Schließlich sei es ein „musikalisch-literarisches Experiment“ gewesen, das der Schriftsteller und Drehbuchautor zusammen mit dem Hamburger Musiker Hannes Wittmer vorbereitet hatten: Für die Premiere haben die beiden jungen Künstler Cuxhaven ausgesucht.

Für den 27-Jährigen war das zweitägige Gastspiel im Mehrzweckraum des Amandus-Abendroth-Gymnasiums ein Heimspiel. In den Räumen des AAG verbrachte Finn-Ole Heinrich bis zum Abitur 2002 seine Schulzeit.

CN-Artikel-05-03-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.1 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 04.03.2010:

Vom Abi in anderen Zeiten

Am Sonnabend, 6. März, feiert das Amandus-Abendroth-Gymnasium (ehemals Gymnasium für Jungen) seine Ehemaligen. Ein besonderer Tag auch für Heidi Döscher-Nottbohm, die vor 50 Jahren als Mädchen (mit staatlicher Ausnahmegenehmigung) im altsprachlichen Zweig der Klasse 13s des Gymnasiums für Jungen ihr Abitur gemacht hat und in einem CN-Artikel von damals berichtet.

CN-Artikel-04-03-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 03.03.2010:

Gesina Osterndorff (Abitur 2006) lebte in Hongkong

Vom 200-Seelen-Dorf in die Millionenstadt: Gesina Osterndorff aus Cappel-Neufeld hat das asiatische Großstadtleben kennen- und lieben gelernt. Vier Monate studierte sie in Hongkong, der Partnerstadt ihrer Universitätsstadt Leipzig. Besonders begeistert ist sie von der geringen Luftverschmutzungund der vielen Natur.

CN-Artikel-03-03-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.0 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 02.03.2010:

Lesungen mit Finn-Ole Heinrich am AAG

Der in Cuxhaven geborene Autor Finn-Ole Heinrich liest am 2. und 3. März jeweils um 19.30 Uhr am Amandus-Abendroth-Gymnasium. Da die Stadtsparkasse Cuxhaven die Lesungen sponsert, ist der Eintritt an beiden Abenden frei.

CN-Artikel-02-03-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.3 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 01.03.2010:

Markus Hoth (Abitur 1985) bleibt trotz Ehrung auf dem Teppich

Sein beruflicher Werdegang ist beeindruckend, und doch ist er ein „ganz Normaler“ geblieben: Prof. Dr. Markus Hoth, heute Leiter der Biophysik an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes, Campus Homburg.

1985 baute er sein Abi an unserer Schule und zählt somit zu den Silberjubilaren am kommenden Wochenende. Er studierte in Göttingen Physik und promovierte bei Nobelpreisträger Professor Erwin Neher am Max-Planck Institut für Biophysikalische Chemie.

CN-Artikel-01-03-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Cuxhavener Nachrichten vom 27./28.02.2010:

Finn-Ole Heinrich liest am AAG

Der Cuxhavener Autor Finn-Ole Heinrich (Abitur 2002) liest am 2. und 3. März jeweils um 19.30 Uhr am Amandus-Abendroth-Gymnasium. Da die Stadtsparkasse Cuxhaven die Lesungen sponsert, ist der Eintritt frei.

CN-Artikel-27-02-2010-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Cuxhavener Nachrichten vom 27./28.02.2010:

LiG und AAG: Nächste Woche Treffen der Ehemaligen

Traditionell finden am ersten Märzwochenende am Amandus-Abendroth- und am Lichtenberg-Gymnasium die Ehemaligentreffen statt. Zahlreiche Schulabsolventen werden sich wiedersehen und in Erinnerungen schwelgen.

Im Amandus-Abendroth-Gymnasium beginnt der Empfang für die Gäste des Tages der Ehemaligen am Sonnabend, 6. März, um 9.30 Uhr in der Aula; die Feier startet offiziell um 10.30 Uhr.

CN-Artikel-27-02-2010-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Cuxhavener Nachrichten vom 25.02.2010:

330 Tanzwütige kamen zur fünften Auflage von „Rock Me Amandeus“

Die Reihe an rockigen Hallen-Events im Cuxland reißt nicht ab. Am Freitag amüsierten sich rund 330 junge Leute bei „Rock Me Amandeus“ in der Hermann-Allmers-Halle. Die Benefiz-Veranstaltung fand zum fünften Mal statt.

CN-Artikel-25-02-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 279.3 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 09.02.2010:

Abschlussveranstaltung des „Jugend-musiziert“-Regionalwettbewerbs

Urkunden und Preise gab es am vergangenen Sonntagvormittag für die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Jugend musiziert“ in der Aula des Amandus-Abendroth-Gymnasiums (AAG). Mit der traditionellen Abschlussveranstaltung endete der diesjährige. 47. Regionalwettbewerb. Nächste hohe „Hürde“ ist für einige der jungen Preisträger in Kürze der Landeswettbewerb in Osnabrück.

CN-Artikel-09-02-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 559.6 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 29.01.2010:

AAG-Schülerin fährt zu Landesentscheid

Zwei erste Plätze haben Schülerinnen und Schüler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums (AAG) beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ errungen: Neben Clara Marie Schlagowski, die sich mit der Violine für den Landeswettbewerb qualifizierte, sicherte sich bei der Ensemble-Wertung der AAG-Unterstufenchor „Amandini“ die Auszeichnung „goldener TONI“.

CN-Artikel-29-01-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 945.4 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 21.01.2010:

„Mitteilungen" sind jetzt druckfrisch da

Das Amandus-Abendroth-Gymnasium ist soeben ins Jubiläumsjahr gestartet – anlässlich des 200. Jubiläums wird am Montag, 6. September, Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff in der Schule die Festrede halten.

Noch einmal ins Jahr 2009 zurück blicken allerdings die „Mitteilungen", die gerade frisch erschienen sind. Sie können durchaus einige Stunden an Lesespaß bieten, denn auf nicht weniger als 177 Seiten – neuer Rekord – hat Lehrer Rainer Dammann persönliche Nachrichten, Geschehnisse aus dem Schulleben, Zeitungsartikel, Beispiele aus Oberstufenarbeiten und vieles mehr zusammengetragen.

CN-Artikel-21-01-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.7 KB

Cuxhavener Nachrichten vom 18.01.2010:

Ausscheid bei „Jugend musiziert"

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert" für die Landkreise Cuxhaven, Osterholz-Scharmbeck und Stade findet am Sonnabend, 23. Januar, im Amandus-Abendroth-Gymnasium Cuxhaven statt.

In früheren Jahren wurde diese Aufgabe von der Jugendmusikschule Cuxhaven e.V. wahrgenommen; jetzt hat deren früherer Leiter Burkhard Schlagowski, der heute Musik am AAG lehrt, den Wettbewerb – natürlich mit Unterstützung des Schulleiters Robert Just – ins AAG geholt. Die Musiklehrkräfte der Schule haben die Ausrichtung organisiert.

CN-Artikel-18-01-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 217.5 KB