Englischkenntnisse in der Schule

erwerben –

eine Grundvoraussetzung für die Verständigung

mit Menschen weltweit und für

die berufliche Qualifikation schaffen!

 

 

Englisch öffnet neue Horizonte und erschließt

andere Kulturen

 

 

Englisch als Amtssprache

 

Englisch wird gesprochen in den USA, in

Großbritannien, Kanada, Australien, Südafrika,

Neuseeland, Jamaika, Nigeria, Ghana, Irland, Indien, Pakistan und weiteren94 Ländern!

 

 

Englisch als Verkehrssprache Nummer 1

 

In Gibraltar, Hongkong, Israel, Malaysia, St. Martin,

Somalia, Republik Zypern

 

 

Insgesamt gibt es geschätzte 340 Millionen

Muttersprachler, 350 bis 1 Milliarde Zweitsprachler

 

 

 

Englisch in der Freizeit

 

►zur Verständigung in Urlaub und auf Reisen

   weltweit

►zum Beherrschen der Sprache der Computerwelt

     ►zum Verstehen und Genießen der Musikwelt

 

 

 

 

Englisch erleichtert das Studium

 

 

  

► Viele Universitäten fordern mittlerweile  den

     Nachweis über eine Englischqualifikation als

     Zugangsvoraussetzung

► Vorlesungen, Seminare werden  besonders in

     Wissenschaft und Technik auf Englisch    

     abgehalten.

► Notwendige Fachliteratur steht oft nur auf

     Englisch zur Verfügung

► Auslandssemester gehören eher schon zu Regel

 

 

 

Englisch schafft Berufsvorteile

 

 

►Bewerbungsgespräche in internationalen Firmen

    werden oft auf  Englisch durchgeführt

►Ebenso finden Verhandlungen, Vertragsabschlüsse

    etc. auf Englisch statt.

►Englisch ist  Kommunikationssprache der Politik

 

Fazit: Nur ein sicherer Umgang mit der englischen Sprache sichert erfolgreiche Zukunftschancen

 

 

 

 

Englisch am AAG

 

Als 1. Fremdsprache ab Klasse 5

 

Entsprechend den neuen Vorgaben im

Kerncurriculum für Niedersachsen rücken die kommunikativen Fertigkeiten in den Mittelpunkt des Unterrichts. Das heißt sowohl der Unterricht als auch die Klassenarbeiten überprüfen und trainieren

 

Hör- und Hör--/Sehverstehen

Leseverstehen

Sprechen

Schreiben

Sprachmittlung

 

Als Grundlage zum Erwerb Kompetenzen dienen die

sprachlichen Mittel wie Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Intonation und Orthografie.

Weitere Komponenten des Englischunterrichts stellen  interkulturelle Kompetenzen und Methodenkompetenzen dar.

Englischkenntnisse in der Schule

erwerben –

eine Grundvoraussetzung für die Verständigung

mit Menschen weltweit und für

die berufliche Qualifikation schaffen!

 

 

Englisch öffnet neue Horizonte und erschließt

andere Kulturen

 

 

Englisch als Amtssprache

 

Englisch wird gesprochen in den USA, in

Großbritannien, Kanada, Australien, Südafrika,

Neuseeland, Jamaika, Nigeria, Ghana, Irland, Indien, Pakistan und weiteren94 Ländern!

 

 

Englisch als Verkehrssprache Nummer 1

 

In Gibraltar, Hongkong, Israel, Malaysia, St. Martin,

Somalia, Republik Zypern

 

 

Insgesamt gibt es geschätzte 340 Millionen

Muttersprachler, 350 bis 1 Milliarde Zweitsprachler

 

 

 

Englisch in der Freizeit

 

►zur Verständigung in Urlaub und auf Reisen

   weltweit

►zum Beherrschen der Sprache der Computerwelt

     ►zum Verstehen und Genießen der Musikwelt

 

 

 

 

Englisch erleichtert das Studium

 

 

  

► Viele Universitäten fordern mittlerweile  den

     Nachweis über eine Englischqualifikation als

     Zugangsvoraussetzung

► Vorlesungen, Seminare werden  besonders in

     Wissenschaft und Technik auf Englisch    

     abgehalten.

► Notwendige Fachliteratur steht oft nur auf

     Englisch zur Verfügung

► Auslandssemester gehören eher schon zu Regel

 

 

 

Englisch schafft Berufsvorteile

 

 

►Bewerbungsgespräche in internationalen Firmen

    werden oft auf  Englisch durchgeführt

►Ebenso finden Verhandlungen, Vertragsabschlüsse

    etc. auf Englisch statt.

►Englisch ist  Kommunikationssprache der Politik

 

Fazit: Nur ein sicherer Umgang mit der englischen Sprache sichert erfolgreiche Zukunftschancen

 

 

 

 

Englisch am AAG

 

Als 1. Fremdsprache ab Klasse 5

 

Entsprechend den neuen Vorgaben im

Kerncurriculum für Niedersachsen rücken die kommunikativen Fertigkeiten in den Mittelpunkt des Unterrichts. Das heißt sowohl der Unterricht als auch die Klassenarbeiten überprüfen und trainieren

 

Hör- und Hör--/Sehverstehen

Leseverstehen

Sprechen

Schreiben

Sprachmittlung

 

Als Grundlage zum Erwerb Kompetenzen dienen die

sprachlichen Mittel wie Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Intonation und Orthografie.

Weitere Komponenten des Englischunterrichts stellen  interkulturelle Kompetenzen und Methodenkompetenzen dar.